Unsere Leistungen

Neben den Sprechstundenleistungen bieten wir Ihnen ambulante und stationäre Operationen an.

Ultraschall

3D BILDER_600x300
Fehlbildungsausschluss in der Schwangerschaft durch Ultraschall (Feindiagnostik)

In der 19. bis 22. Schwangerschaftswoche wird die Feindiagnostik empfohlen. Bei dieser Ultraschalluntersuchung werden alle Organsysteme des Feten beurteilt. Es kann eine gezielte Abklärung spezieller Fragestellungen bei Risikoschwangerschaften (z. B. bei mütterlichen Erkrankungen, bei Infektionen in der Schwangerschaft, bei Verdacht auf Chromosomenstörungen, usw.) erfolgen. Zu diesem Ultraschall gehört auch eine Untersuchung des kindlichen Herzen – fetale Echokardiographie. So können Herzfehler und Fehlbildungen der angrenzenden Blutgefäße diagnostiziert werden.

Die Ultraschalluntersuchung ist ein bildgebendes Verfahren, das nach heutigem Wissensstand keine negativen Auswirkungen und Schäden beim ungeborenen Kind hervorruft. Das gilt auch für wiederholte Untersuchungen.

Auch bei guter Gerätequalität, größter Sorgfalt und Erfahrung des Untersuchers kann nicht erwartet werden, dass zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft alle Fehlbildungen und Erkrankungen erkannt werden (z. B. ein kleines Loch in der Herzscheidewand, kleinere Defekte im Bereich der Wirbelsäule sowie Finger- und Zehenfehlbildungen, um nur einige Beispiele anzuführen).

Die Beurteilbarkeit des ungeborenen Kindes kann durch folgende ungünstige Untersuchungsbedingungen erschwert werden:

  • Verminderte Fruchtwassermenge
  • Ungünstige Kindslage
  • Starke Kindsbewegungen
  • Kräftige mütterliche Bauchdecke
  • Narben

Außerdem möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass Chromosomenstörungen oder Stoffwechselerkrankungen mittels Ultraschall nicht erkannt werden können. Hierfür sind Eingriffe wie Fruchtwasserpunktion, Plazentapunktion oder Nabelschnurpunktion (invasive Diagnostik) nötig. Aus einem unauffälligen Ultraschallbefund kann daher nicht mit absoluter Sicherheit abgeleitet werden, dass sich das Kind normal entwickelt und gesund geboren wird.

Die Untersuchung führe ich bei Ihnen in meiner Praxis an einem hochmodernen 3D-/4D-Ultraschallgerät der Firma GE Voluson 730 durch.

Mittels 3D-/4D-Ultraschalltechnik besteht die Möglichkeit, ein plastisches Bild Ihres Kindes und Videoclips zu erstellen. Auf Wunsch können die Bilder auch ausgedruckt oder auf CD gebrannt werden, dies ist keine Kassenleistung.