Krebsnachsorge

Die Nachbehandlung von Brustkrebs, aber auch der anderen gynäkologischen Krebserkrankungen wie

  • Gebärmutterhalskrebs (Zervixcarzinom)
  • Gebärmutterkörperkrebs (Corpuscarcinom)
  • Eierstockskrebs (Ovarialcarcinom)
  • Scheidenkrebs (Vulvacarcinom)

gehört zu unserem Behandlungsspektrum.

Brustkrebs ist heute die häufigste Krebserkrankung der Frau. Fast drei von zehn Frauen sind bei der Diagnosestellung jünger als 55 Jahre alt. Trotz gestiegener Erkrankungsraten, sicher auch durch die verbesserten Früherkennungsuntersuchungen, sterben heute auch dank differenzierterer therapeutischer Möglichkeiten deutlich weniger Frauen an Brustkrebs als noch vor zehn Jahren. Die Therapie richtet sich zunehmend nach den individuellen Gegebenheiten, um beeinträchtigende Übertherapien zu vermeiden.

Aber auch die Nachsorge erfolgt nicht mehr wie früher nur nach festen Schemata, sondern, abgesehen von regelmäßigen Untersuchungen der Brust, zunehmend symptomorientiert.

Die Nachsorgeuntersuchungen erfolgen bei uns in regelmäßigen Abständen, oft auch abwechselnd mit Untersuchungen bei erfahrenen Onkologen.

Einen hervorragenden Überblick über die häufigsten Krebsarten und deren Behandlung und Nachsorge bietet folgende Website des Deutschen Krebsforschungszentrums:

krebsinformationsdienst.de/tumorarten/brustkrebs/nachsorge.php

Menü schließen
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!